Montag, 4. November 2013

two in one

Huhu, liebe Leser!
Vor ein paar Wochen bekam mein Krümelmonster ein Longsleave geschenkt, huch, nee Body?!? War irgendwie beides in Einem.
Hatte ich vorher so noch nicht gesehn.
Aber die Idee fand ich super!
Denn das Krümelmonster hat schon mal Momente in dennen er der Welt seinen Bauch zeigen will.
Und wenn dann der Body mal wieder nicht soooo gut zum Shirt passt ist die Mama unzufrieden.
Außerdem nervt es mich hin und wieder das sich der Kurzarmbody unter dem Longsleaveärmel abzeichnet. Ein Langarmbody drunter ist oft zu warm und ohne Ärmel haben wir nicht viele und daher sind die dann schnell wieder in der Wäsche... man kennt das ja.
Bei dieser Variante find ich passt alles zusammen.
Daher hab ich mich mal damit beschäftigt und mit dem Schnitt des Regenbogenbody solch einen Shirt-Body genäht. War garnicht soooo schwer nachdem ich einmal begriffen hatte das ich zuerst alles nach Anleitung nähen konnte,natürlich in doppelter Stofflage, nur die Ärmel auslassen und dann an den Seiten zusammennähen, Body und Shirtnähte seperat versteht sich. Zum Schluss dann den einfachen Ärmel an beiden Teilen zusammen einsetzen...


So sieht das Ding nun aus.


Die untere Schicht passt zum oberen Stoff, und so bleibt das Krümelmonster schön warm.



Shirt und Body teilen sich sozusagen die Ärmel.

Zufälligerweise kam letztens die braune Jogginghose mit einem Loch am Hinterteil aus der Wäsche. Kurzerhand hab ich sie geschnappt, gestopft und dann eine Tasche aus dem Giraffenstoff aufgesetzt. nun kann man nichts mehr davon sehn und zum neuen Shirt passt es optimal!

Und das Krümelmonster ist begeistert!



Mama auch ;o)
Daher gehts damit nun zu 
und Schnabelina

PS: Nähanleitung gibt es hier *klick*

Kommentare:

  1. Wow, was für eine tolle Idee und wow, dass du die auch noch umsetzen kannst. Kannst du nicht mal zeigen wie? Das wäre super, denn diese Idee ist genial!

    AntwortenLöschen
  2. Hm, momentan hab ich leider zu wenig Zeit um eine Anleitung zu machen da ich im Dezember zu 2 Weihnachtsmärkten gehen werde... aber sobald ich Zeit hab nähe ich nochmal einen und fotografier das ganze dabei. Werde mich bei dir melden wenn ich so weit bin ;o) Versprochen!!!
    Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  3. Der Body ist wirklich toll!

    Liebe Grüße Shiva

    AntwortenLöschen
  4. Oh was für eine super süße Kombi und die Idee mit dem Body-Shirt ist ja auch sowas von genial - das muss ich mir gleich mal merken, für die Zeit wenn der kleine Mann in die ich-möchte-meinen-Bauch-zeigen-Phase kommt :)

    Alles Liebe,
    das FräuleinMutti Rebekka

    PS: Ohja, das Problem, dass alle, die ich mit Selbstgemachtem bewichteln möchte, meinen Blog lesen, kenne ich :) Darum werde ich das Weihnachtsgeschenk für den kleinen Mann zeigen. Falls du für dein Krümelmoster auch was selbst gemachtest planst, bist du herzlich eingeladen doch noch mitzumachen. Ich würd mich riesig freuen!!!

    AntwortenLöschen
  5. Das Krümelmonster sieht toll aus in seinem neuen Bodyshirt. Ich liebe den Stoff, der würde dem Nasenbär auch sehr gut stehen ;-). Das Oberteil scheint ja auch zum Fensterputzen bestens geeignet zu sein und Auto fahren geht auch ... , also rein ins Auto, zu mirr fahren und da warten meine Fenster (euchganzdolldrückundlienhabe).
    LG Igelchen

    AntwortenLöschen
  6. Coole Idee. Sieht toll aus ! LG Bibi

    AntwortenLöschen
  7. So you made a shirt and a body combined into one and joined together at the sleeves? That is very clever!!

    AntwortenLöschen
  8. Ich möchte ein Hemd so machen, wie es ist perfekt für die kalten Wintermonate, aber ich bin verwirrt, wie Sie die Ärmel angebracht haben. Normalerweise, wenn ich einen Regenbogenkörper lege ich die Ärmel flach und dann nähen eine gerade Linie, die Seiten-und Ärmelnähte schließen. Aber, da Sie nähen zwei separate Shirts Zusammenfügen am Ärmel, ich weiß nicht, wie zu duplizieren, was du getan hast. Haben Sie irgendwelche Tipps (bitte?). Danke!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    ich habe gerade noch ein Body-Shirt genäht und alles fotografiert. In Kürze wird es hier auf meiner Seite eine Anleitung dazu geben. Ich hoffe das die Ihnen weiter hilft.
    Viele Grüße Nina

    AntwortenLöschen