Samstag, 6. Dezember 2014

ADVENTSKALENDER 2014 - TÜRCHEN 6

Hallo ihr Lieben!
Alex von Stereomint and Poppy hat mich eingeladen
etwas in ihren Adventskalender zu füllen und
ich freu mich riiiiesig das ich nicht nur die Ehre habe
einen Post für ihren Blog zu schreiben, sondern auch noch am 6.Dezember!!!

Also spiel ich heut den Nikolaus für euch und seht mal was ich da in
meinem Säckchen für euch hab...


Dem Nikolaus ist kalt,
denn er kommt aus dem Wald.
Die Füße tun ihm weh,
denn er kommt aus dem Schnee.
Dann ist er auch schon hier und klingelt an der Tür.
 

 Ohje, was tut man da?!?
Wäre es nicht gut wenn man für so einen Fall ein
Fusswärmekissen 
daheim hätte??
Mit dem man sich gemütlich auf dem Sofa einkuscheln kann...


 Sowas hier?


Was man auch einfach umgedreht als Sofakissen benutzen kann?!?!



Wer so ein besonderes Kissen gern zuhause hätte,
oder es  noch jemandem zu Weihnachten schenken möchte,
hat nun die Gelegenheit dazu!




Also was braucht ihr?

Für das Schnittmuster:
  • Papier
  • Lineal
  • Stift
  • Zirkel
  •  evtl. ein Trinkglas
  • Schere

Für das Kissen:
  • 75 cm Fleecestoff
  • Bündchenstoff
  • ca. 450 g Füllwatte

nach belieben: 
  • Aplikationen/Verzierungen
  • Webbänder... 
  • Paspel




Los geht es mit dem Schnittmuster


Zunächst wird, für Schnittteil 1 das Schnittmuster erstellt.
Erstmal braucht ihr ein 50 x 50 cm großes Quadrat.
 



Das schneidet ihr aus und wer mag kann die Ecken abrunden.
Ich hab hier mit einem Trinkglas die Rundung angezeichnet.
Geht natürlich auch per Hand oder Zirkel...




So, Schnitteil 1 ist schon fertig.

Für das Schnittteil 2 werden die ersten Arbeitsschtitte wiederholt, so dass ihr jetzt zwei Quadrate habt.
Nach dem Ausschneiden des zweiten Quadrates markiert ihr an einer Ecke einen Punkt im Abstand von
17 x 11 cm 
 
 Das Wiederholt ihr seitenverkehrt an der an der danebenliegenden Kante. 


Danach den Zirkel auf 5 cm einstellen.


Dann den Zirkel an den beiden markierten Stellen ansetzen
und je einen Kreis zeichenen.

Die beiden Kreise ausschneiden,
das sollte dann so aussehn. 

Als nächstes schneidet ihr ein 35 x 21 cm großes Rechteck und markiert eine Stelle
im Abstand von 9 x 9 cm zum Rand. Das wird Schnittteil 3.


Dann setzt ihr dort erneut den Zirkel (d: 5 cm) an. 

Schneidet den Kreis aus und fertig ist euer Schnittteil 3.


Schnittteil 4 ist ein Rechteck mit den Maßen 35 x 40 cm.

Schnitteilteil 5 ist ein 25 x 21 cm großes Rechteck.
Das braucht ihr später dür das Bündchen, daher solltet ihr bedenken,
dass es nachher in Richtung der 25 cm dehnbar sein sollte. 


Damit solltet ihr nun 5 Schnittteile vor euch liegen haben.
Ich habe Schnitteil 1 + 2 in einem genommen. Bei Schitteil 1 dürft ihr nur die Löcher nicht mit ausschneiden.





Dann gehts ans zuschneiden.
Ich habe für das hoffentlich leichtere Verstehn der Anleitung beim Zuschneiden für jeddes Teil eine andere Stofffarbe verwendet. Das müsst ihr natürlich nicht ;o)
Es sei denn ihr wollt...

1cm (entspricht bei meiner Maschine etwa der Füßchenbreite) 
Nahtzugabe ist bereits im Schnittmuster enthalten!

Ihr beaucht einmal das Teil 1 ohne die Löcher für die Kissenunterseite, hier weiß.




Und für die, bei mir rote Oberseite mit Löchern braucht ihr das Schnitteil 2.


Sieht dann so aus.



Als nächstes das Teil 3 in doppelter Stofflage zuschneiden. Das wird euer innenliegendes Oberteil des Fußeinsatzes.
Zur besseren Übersichtlichkeit habe ich zwei Farben verwendet.



Als nächstes kommt das Teil 4 an die Reihe. Das wird der untere Teil des Fußeinsatzes.


Nun noch 2 mal das Teil 5 aus Bündchenstoff (im Bild weiß) zuschneiden, und dann sollte das in etwa so aussehen.
7 zugeschnittene Teile.




Dann gehts an die Nähmaschiene!
Wer mag kann das Oberteil gestalten, ich hab in dem Fall nur ein Webband aufgenäht.
Ihr solltet darauf achten das die "Deko" zu den Löchern hinzeigt, denn da stecken ja nachher eure Füße drin und ihr schaut darauf.





Das Bündchen (Teil 5) rechts auf rechts zusammenfalten und mit einem elastischen Stich zusammennähen.


Verstürzen


und alles nochmal mit dem anderen wiederholen.


Mit Stecknadeln die Viertel am Bündchen und auch an den Löchern der Kissenoberseite (Teil 2) mit Stecknadeln markieren. (Wer noch nie ein Bündchen angenäht hat schaut evtl. mal bei Schnabelina vorbei...
die hilft euch bei 3:20 min. sicher weiter.)


Rechts auf rechts feststecken


Und dann das danze dann auf Links drehen.

Bei Schnittteil 3 ebenfalls an den Löchern, mit Nadeln die Viertel markieren.


Dann das Schnittteil 3 von unten durch das Bündchen schieben.

Dabei, ganz wichtig, darauf achten, dass Teil 3 mit seiner langen Seite parallel zu der Langen Seite von Teil 2 liegt.
Quasie alles in "Fuß-Richtung"

Dabei liegen Teil 2 und Teil 3 jetzt rechts auf rechts und das Bündchen (Teil 5) dazwischen.
Jetzt alles mit Nadeln fixieren/markieren.
Achtet darauf das ihr am besten mit der Hinteren Nadel anfangt, damit das Innenteil die richtige Position bekommt. 
leider etwas unscharf, ich hoffe ihr erkennt es trozdem



So sollte das dann von beiden Seiten aussehen.


Jetzt werden die Lagen mit einem dehnbaren Stich festgenäht.


Wenn nichts verrutscht ist sollte es nach dem Wenden dann so aussehn.



Nun das gleiche mit der Anderen Seite wiederholen.


Wenn es bei euch jetzt auch so aussieht, habt ihr alles richtig gemacht.


Jetzt wirds nochmal ein bisschen knifflig, ihr müsst die beiden Teile 3 zusammen nähen.


Hierzu beide Teile rechts auf rechts zusammenstecken.



Und Füßchenbreit absteppen.



Wenn euch das zu schwierig ist, denn man muss ziemlich ziehn...
kann das auch von der Rechten Seite nähen. Die Naht ist nachher nicht Sichtbar und die Nahtzugabe wird wohl auch nicht stören.
Aber ich bin leider manchmal Perfektionistin...



So, nun wird es einfacher ;o)

Nehmt Teil 4 zur Hand und legt es Rechts auf Rechts
auf die soeben zusammengenähten Teile 3.
Steckt die Kanten  bündig zusammen und dann


 ringsum zusammennähen, Wendeöffnung ist nicht nötig!


Nun das Teil 1 falls gewünscht nach herzenslust verzieren ;o)
Das ist der Teil, der nachher das Sofakissen bildet. Also gebt euer Bestes.


 Dann den bereits genähten Teil rechts auf rechts auf Teil 1 legen,


 ringsum feststecken,




 und ringsum absteppen.
Hierbei an der Seite eine 15 cm lange Wendeöffnung lassen.
Am besten NICHT an der Seite an der die Bündchen angenäht sind, denn dann wirds schwer mit dem Befüllen.


 Wenden.


 Dann sollte das in Etwa so aussehn.




Endspurt!
Nun muss nur noch gefüllt werden.

Achtet hierbei darauf das ihr die Füllwatte über und unter dem Fußeinsatz steckt.
Ich stecke beim Füllen ab und zu die Hände in den Einsatz und breite ihn etwas aus.
Stopft nicht zu fest.



Jetzt muss nur noch die Wendeöffnung (am besten mit Matratzenstich) verschlossen werden
und ihr habt ein fertiges Fuss-Wärme-Sofa-Kissen
;D





Noch ein paar Tipps:
  •  Das Kissen reicht bis ca. Schuhgröße 44, wer es noch größer braucht kann die Teile 3 und 4 dem entsprechend verlängern.

  • Verkleinern, für z.B. Kinderfüße geht natürlich auch.

  • Da mein Beispiel in Fleece genäht wurde, brauchte ich die einzelnen Teile nicht extra Versäubern. Wenn ihr einen anderen Stoff, z.B. Baumwolle, verwenndet müsst ihr das bedenken. Und auch evtl. das Loch größer machen da Baumwollstoff nicht so dehnbar ist,nicht das nachher der Fuß nicht durchpasst... ich würd daher empfehlen dehnbare Stoffe zu verwenden, zumindestens für den "gelochten Teil"!


So ihr Lieben, ich hoffe euer Nikolaus Geschenk gefällt euch.

Nun will ich euch noch eine kleine Inspiration an Designbeispielen geben.
Nach Weihnachten wird es noch etwas mehr werden...
der ein oder andere Feind ließt mit ;o) 








So ihr Lieben, ich wünsche euch viel Spaß beim Nähen und dann wollig warme Füße.

Eure Nikoläusin Nina


PS: Vielen Dank ans Igelchen für´s Probrelsen ;o) 


Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Nina
    ahhhhh... da ist ja dieses wunderbare Kissen für die Füße! Ich liiiieeeebe es und hab mir schon (fast) ein ganzes Jahr Gedanken darüber gemacht, wie du das genäht hast :-) Jetzt zeigst du es uns allen... duuu bist die BESTE !!!!! Leider habe ich dieses Jahr das Wichtel verpasst ... schade... es war sooo schööön letztes Jahr! Ich wünsche dir eine bezaubernde Adventszeit,
    liebe Grüße Karin (die immer warme Füße hat)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin!
      Ja, das Wichteln hab ich auch erst gesehn als ich mich beim Adventskalender-Wiochteln schon angemeldet hatte und beides war mir zu viel...
      Deins war das allererste!!! Bis vor ein paar Wochen auch das allereinzige, bis die Frage kam... dann gings rund...
      Gern geschehn mit der Anleitung, ich hoffe es ist verständlich genug :/
      Ich dacht zum Nikolaus muss es schon was "größeres" sein...
      Dir auch eine schöne Advents und Weihnachtszeit, und natürlich immer warme Füße!
      GLG Nina

      Löschen
  2. Tolle Anleitung, vielen Dank für das Nikolausgeschenk.
    So ein Kissen habe ich mir mal gekauft, aber selbst gemacht ist doch viiiel besser.
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marietta,
      die Kaufvariante hab ich auch zuerst gehabt und dann hab ich letztes Jahr zum Weihnachtswichteln eins für Karin genäht... nach der gekauften Vorlage ;o)
      LG Nina

      Löschen
  3. Liebe Nina,
    vielen Dank für deine tolle Anleitung!
    Da ich ständig kalte Füße habe, werde ich das Kissen bestimmt nachnähen!
    Viele Liebe Grüße und noch eine schöne Adventszeit!
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr Anke,
      freut mich das ich dir damit eine Freude machen konnte!
      Ich wünsche dir auch eine schöne Adventszeit!
      LG Nina

      Löschen
  4. Vielen lieben Dank für die tolle Anleitung ;-)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nina , das ist ja mal genial :-D
    Danke dafür !
    GLG Silke

    AntwortenLöschen
  6. Wow Nina ... was Du Dir für eine Mühe gemacht hast!!!
    Wahnsinn ... soo toll!
    Ich durfte das Kissen ja schon in echt bestaunen und werd wohl ganz sicher mal eines
    für mich nachnähen!
    Vielen lieben Dank!!!
    Darf ich den Beitrag auf Facebook teilen?
    Liebe Grüsse
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Marina!
      Sicher darfst des teilen ;o)
      Wie sehn uns ja dann hoffentlich im Januar wieder! *freu*
      Ganz liebe Grüße
      Nina

      Löschen
  7. Liebe Nina,
    auch ich habe so ein Kissen schon öfters gesehen und wollte es unbedingt selbst nähen. nun, ENDLICH, nach deiner tollen Anleitung kann ich es nähen! Ich danke dir von Herzen!!!!! Meine zwei Jungs haben gleich beim Anschauen Farbwünsche angemeldet. ;-)
    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana!
      Es freut mich sehr das das Kissen so gut bei euch ankommt! Vielleicht sollt ich doch ne Linksammlung in Erwägung ziehn... mal sehn...
      Ich wünsche viel Spaß beim Nähen!
      Viele Liebe Grüße
      Nina

      Löschen
  8. Hallo Nina,
    tolles Kissen hast du da, wäre was für meinen Mann zu Weihnachten, der hat nämlich bei uns die kalten Füße. Vieleicht schaffe ich es noch.
    LG Christina

    AntwortenLöschen