Dienstag, 17. Juni 2014

Nuuuudeln

Einen wunderschönen guten Tag ihr Lieben!

Ich habe kürzlich mal fürs Krümelmonster Küchenkram genäht.

Jetzt werden hier Pfannkuchen


und Spiegeleier gebrutzelt


Dann hab ich noch nach der Anleitung von Florentine Schleifchennudeln genäht.


Danach habe ich den Restehaufen neben der Nähmaschine betrachtet:


Daraufhin beschlossen noch ein paar Ravioli zu nähen und für diejenigen unter euch die Interesse haben einfach mal ne Minianleitung mitfotografiert.
Also los,
Reste klein schneiden.


Ein ca 10x5cm Stück gelben Filz zurechtschneiden.


Mittig auf einer Hälfte einen Resteknubbel plazieren,


zusammenklappen,


und ringsum


absteppen. Ich verwende dafür gern den Reißverschlussnähfuß,  damit kommt man näher an die "Füllung" ran ;o)


Wenn alle vier Seiten geschlossen sind,


braucht ihr einfach nur noch mit der Zackenschere knapp an den Nähten vorbeischneiden.


und schon ist die Ravioli fertig!!!

Wenn ihr vorhaben solltet die Nudeln für den Kaufladen zu verwenden oder zu verschenken, dann hier noch ein kleiner Tip:


Leere Nudelpackung schnappen ,


zurechtschneiden, Nudeln einfüllen und zunähen :D



Wünsche euch eine sonnige Woche!!!

LG Nina

PS: wer sehen möchte was andere heut so gemacht haben kann mal beim Creadienstag vorbeischaun.

Kommentare:

  1. Das ist ja wunderbar, soviel schöne Sachen für die Puppenküche oder den Kaufmannsladen.
    Wunderbare Idee und auch nicht so schwer umzusetzen.
    Kommt auf meine Liste ;-)

    LG
    Stephi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Stephi!
      Die Nudeln sind echt fix genäht und das Krümelmonster ist schwer begeistert ;o)
      LG Nina

      Löschen